Zum Hauptinhalt springen

Kein Vertrauen in die SNB

Am 30. November stimmt das Schweizervolk über die Goldinitiative ab. Deren Initianten misstrauen staatlichen Institutionen grundsätzlich. Folgerichtig auch der Nationalbank (SNB). Deshalb sieht die Initiative vor, dass die SNB mindestens 20 Prozent ihrer Bilanzsumme als Gold halten muss.

Der renommierte Geldtheoretiker Ernst Baltensperger findet die Initiative gefährlich. Er fände es bedeutend sinnvoller, das Ziel der Preisstabilität in die Verfassung zu schreiben: «Ein solcher Verfassungsartikel hätte eine noch grössere gesellschaftliche Bindungskraft.» red Seite 22

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch