Zum Hauptinhalt springen

Kevin Cooper neuer starker Mann bei Servette

Kevin Cooper wird neuer Trainer bei Servette. Dies gibt Präsident Hugh Quennec bekannt, nachdem die Genfer die Lizenz für die kommende Challenge-League-Saison in zweiter Instanz erhalten haben.

Der 39-Jährige Cooper wird zudem auch das Amt des Sportdirektors bekleiden - mit dem klaren Ziel, Servette wieder zurück in die Super League zu führen.

Dieses Ziel verpassten die Westschweizer in der abgelaufenen Saison unter der Führung von Jean-Michel Aeby mit zwölf Punkten Rückstand auf Aufsteiger Vaduz deutlich. Aeby wurde Anfang April entlassen, danach übernahmen Mario Cantaluppi und Jose Sinval bis zum Saisonende als Interims-Trainer. Beide bleiben dem Trainer-Staff der Genfer erhalten.

Cooper trainierte seit 2012 die U21-Auswahl des walisischen Premier-League-Klubs Cardiff City und spielte während seiner Aktivzeit grösstenteils als Mittelfeldspieler in der zweithöchsten englischen Liga.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch