Zum Hauptinhalt springen

Kirche senkt Steuerfuss

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Stimmberechtigten der Katholischen Kirchgemeinde Elgg nach dem Gottesdienst zur Budgetversammlung. Finanzvorstand Patrick Reiter stellte das Budget 2015 vor, das bei einem Aufwand von rund 630 000 Franken und einem Ertrag von 655 000 Franken mit einem Mehrertrag von 25 000 Franken abschliesst. Der Steuerfussansatz ist neu auf 14 Prozent, minus zwei Prozent, angesetzt worden. Die Besoldungen, Sitzungs- und Taggelder von Behörde und RPK wurden den Empfehlungen der Katholischen Kirche Zürich angenähert, was Mehrkosten von 19 000 Franken verursacht. Das Budget mit dem reduzierten Steuerfussansatz, das auch von der Rechnungsprüfungskommission zur Annahme empfohlen wurde, fand ohne Diskussion einmütige Zustimmung. Präsident Andreas Ruckstuhl teilte zudem mit, dass die endgültige Installation des Seelsorgeraums Elgg-Seuzach-Wiesendangen noch nicht habe erfolgen können, sie sei aber auf gutem Wege. rl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch