Zum Hauptinhalt springen

Kistler baut neu in Deutschland

Der Winterthurer Sensorenhersteller Kistler legt zwei deutsche Niederlassungen an einem neuen Standort zusammen. In Böblingen bei Stuttgart entsteht ein grosser Neubau für die «ambitiösen Entwicklungspläne» der Firma, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Am Standort auf einem ehemaligen Flugfeld sollen zu Beginn etwa 165 Personen und mittelfristig bis zu 250 Personen arbeiten.

Kistler-CEO Rolf Sonderegger sorgte in der Vergangenheit für Aufregung mit der Aussage, man baue unter anderem wegen der hiesigen Parkplatzverordnung in Deutschland stärker aus als in Winterthur. Dies sei aber nur einer von vielen Gründen, wird heute betont. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch