Zum Hauptinhalt springen

Klima wird extremer

Treibhausgas Die Konzentration von Treibhausgas in der Atmosphäre hat nach einem gestern in Genf vorgestellten Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) 2013 einen neuen Höchststand erreicht. Zugleich sind die Gas absorbierenden Ozeane von einer «beispiellosen» Übersäuerung betroffen. «Wir wissen mit Gewissheit, dass sich das Klima wandelt und die meteorologischen Bedingungen wegen des menschlichen Verhaltens immer extremer werden», sagte WMO-Generalsekretär Michel Jarraud. Die Umweltorganisation Greenpeace beurteilte den UNO-Bericht «als einen Warnschuss für die Weltgemeinschaft, sich für ambitionierte Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen einzusetzen». Es bleibe keine Zeit mehr, dies auf die lange Bank zu schieben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch