Zum Hauptinhalt springen

Krankenkassenprämien im Kanton Zürich steigen weiter

Erwachsene im Kanton Zürich müssen im 2014 durchschnittlich 2,2 Prozent mehr Krankenkassenprämien bezahlen. Der Anstieg liegt im Schweizer Durchschnitt. Für junge Erwachsene und Kinder wird es noch teurer.

Für junge Erwachsene zwischen 19 und 25 Jahren steigen die Prämien im Kanton Zürich mit 2,8 Prozent etwas weniger als schweizweit (3,0). Eltern müssen für ihre Kinder 2,6 Prozent mehr bezahlen (Schweizer Durchschnitt 2,4 Prozent), wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag bekanntgab. Durchschnittlich zahlen Erwachsene im Kanton Zürich damit rund 2,2 Prozent höhere Gesundheitskosten als 2013. In absoluten Zahlen belaufen sich die durchschnittlichen Prämien für die Grundversicherung im Kanton Zürich für Erwachsene auf 394,09 Franken (Vorjahr: 385,49 Franken), für junge Erwachsene auf 362,09 Franken (352,35) und für Kinder auf 94,04 Franken (91,69).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch