Zum Hauptinhalt springen

Kritik an Sanierung

Ausgaben, die für gebunden erklärt werden, führen immer wieder zu Streit. Ein aktuelles Beispiel ist die Sanierung des Quartierzentrums Gutschick für rund eine halbe Million Franken. Der Stadtrat hat das Geld kürzlich bewilligt und für gebunden erklärt. Für Gemeinderat Marc Wäckerlin (Piratenpartei) ein Fehler. Er bezweifelt, dass die Stadtregierung keinen Spielraum hatte und den Kredit zu einer gebundenen Ausgabe machen durfte. Sanierungen könnten immer auf verschiedene Weise ausgeführt werden, sagt Wäckerlin. dwo Seite 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch