Zum Hauptinhalt springen

Langnauer Neuanfang ohne Kölliker

Der NLA-Absteiger Langnau und Sportchef Köbi Kölliker gehen getrennte Wege. Kölliker verlässt den Verein, weil er mit den neuen Strukturen nicht einverstanden ist.

Zuletzt war Kölliker nicht nur Sportchef sondern auch Interimstrainer. Unter seiner Führung stieg das Team in die Nationalliga B ab; Kölliker hatte das Steuer in der Liga-Qualifikation gegen Lausanne nach einem 1:2-Rückstand nicht mehr herumreissen können.

Nun geht seine Zeit bei den SCL Tigers zu Ende. Gemäss einer Meldung auf dem Internetportal des Vereins ist Kölliker "mit den neuen Strukturen und Personalentscheidungen von Wolfgang Schickli (Geschäftsführer) nicht einverstanden und verlässt die SCL Tigers AG".

Kölliker soll nicht ersetzt werden. "Die Hauptaufgaben des Sportchefs werden zukünftig von einer Sport-Kommission (...) übernommen", hiess es von Seiten des Vereins.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch