Zum Hauptinhalt springen

Lanz debütiert als Gottschalk-Nachfolger bei "Wetten, dass..?

Premiere von Markus Lanz bei "Wetten, dass..?": Am Samstagabend startete der ZDF-Unterhaltungsklassiker mit dem neuen Moderator. Mit Spannung war die erste Sendung nach dem Ausstieg des langjährigen Showmasters Thomas Gottschalk erwartet worden.

Die prominenten Gäste nahmen bei der Show aus Düsseldorf alle auf einmal auf einer modernisierten "Wetten, dass..?"-Couch Platz, auf der Lanz routiniert und charmant mit ihnen plauderte. Neu in der Sendung ist unter anderem, dass die Wettpaten die Wettkandidaten gleich in die Show mitbringen.

So kamen "Tatort"-Kommissar Wotan Wilke Möhring, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), Modemacher Karl Lagerfeld sowie Fussballer Rafael van der Vaart und seine Frau Sylvie, Opernsänger Rolando Villazón sowie Comedian Bülent Ceylan kurz hintereinander jeweils mit "ihren" Kandidaten.

Neu bei "Wetten, dass..?" ist auch die "Lanz Challenge", in der sich der Gastgeber mit einer Frau oder einem Mann aus dem Publikum duelliert. Dieses Mal mussten die Gegner Liegestützen mit einem Bierkasten auf dem Rücken machen: Der 43-jährige Lanz unterlag dem Aushilfskandidaten des eigentlich ausgesuchten Zuschauers.

Kinderwette erheitert Publikum

Besonders erheiterte der Kandidat der Kinderwette das Publikum in Düsseldorf und die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen. Der zehnjährige Julian wettete, dass er das gesamte Berliner S-Bahn-Netz auswendig kennt. Komikerin Cindy aus Marzahn suchte die Stationen aus, zwischen denen Julian die Verbindung ansagen sollte.

Der Zehnjährige konnte nicht nur die korrekten Bahnverbindungen nennen, sondern zusätzlich die Stationen entlang der Route. "Das heulende Anfahren, das Schliessen der Türen - die S-Bahn macht einfach schöne Geräusche", sagte Julian, der öfter seine Berliner Grosseltern besucht und dabei Fan der Bahn geworden ist.

Wettpate war Modeschöpfer Lagerfeld, der im Falle einer Niederlage mit Cindy aus Marzahn hätte tanzen müssen.

Nackte Stadtwette gelingt

Rund 500 Düsseldorfer liessen für "Wetten, dass..?" die Hüllen fellen und gewannen damit die Stadtwette. Moderator Markus Lanz hatte zum Auftakt der ZDF-Show am Samstagabend zu der "Nacktwette" aufgerufen, bei der sich die nur mit einer Unterhose bekleideten Teilnehmer mit roter oder weisser Farbe besprühen liessen und das Vereinslogo des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf darstellten.

"Das ist eindeutig Kunst", sagte Lanz, der die Wette verloren hat und nun mit einem Fortuna-Trikot von Düsseldorf nach Köln laufen und einmal den Kölner Dom umrunden muss. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger überzog Lanz die Sendezeit nur um gut 15 Minuten

Fokus mehr auf den Wetten

Fast 24 Jahre lang präsentierte Gottschalk die Show. Mit Lanz, der bereits seit mehreren Jahren beim ZDF unter anderem mit seiner Talkshow im Einsatz ist, beginnt nun eine neue Ära bei der Live-Sendung, die seit 1981 läuft.

Die Grundzutaten - Wetten, Gespräche und Showacts - bleiben bei "Wetten, das..?" erhalten. Lanz hatte aber angekündigt, den Fokus wieder mehr auf die Wetten zu legen.

Gottschalk hatte nach dem tragischen Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch vor knapp zwei Jahren überraschend seinen Abschied angekündigt. Im Dezember 2011 hatte er seine letzte "Wetten, dass..?"-Sendung moderiert.

Der 62-Jährige ist nun Juror bei der RTL-Castingshow "Das Supertalent" - und konkurriert am Samstag parallel zu "Wetten, dass..?" um die Zuschauer. Die Premiere von Lanz ist die 200. Ausgabe von "Wetten, dass..?".

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch