Zum Hauptinhalt springen

Leclanché tauscht Konzernspitze aus

Beim Waadtländer Batterienhersteller Leclanché gehen die beiden Chefs. Joe Mangion und Eric Wilkinson geben nach einer ersten Phase der Neuausrichtung das Steuer weiter an den 53-jährigen Anil Srivastava.

Er soll nun die technischen Entwicklungen vorantreiben und die Präsenz des Unternehmens in Nordamerika stärken, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag. Dies soll unter anderem durch die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Oak Ridge Energy gelingen, in dem Srivastava zugleich Verwaltungsrat und Vorsitzender des M&M-Ausschusses (Merger & Acquisitions) ist.

Weiter konnte sich Leclanché einen zusätzlichen Kredit von 3 Millionen Franken von Oak Ridge Energy Technologies sichern. Das Unternehmen wird von Percept Management SPC kontrolliert.

Percept hatte 2013 mit Leclanché eine langfristige Kreditvereinbarung über einen dreijährigen, 2016 rückzahlbaren Kredit in der Höhe von 17 Millionen Franken und einer Zinsrate von 2 Prozent vereinbart.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch