Zum Hauptinhalt springen

Liebhaber spüren Orchideen nach:

Frauenschuh, Waldvöglein, Sumpfwurz: Sie und viele andere Orchideen wachsen auch in der Schweiz. Wo sie vorkommen, wird derzeit von etlichen Orchideenliebhabern festgehalten. Die Federführung liegt bei Beat Wartmann, Autor des wichtigsten Feldführers. Grosse Teile des Mittellandes sind bereits inventarisiert, momentan ist der Kanton Graubünden dran. Auch Max Reutlinger aus Nürensdorf hilft bei dem Verzeichnis mit. Anfang August war er mit Wartmann im Nationalpark unterwegs. «Eine einmalige Chance», sagt er. Denn für das Inventar durften sie die Wege verlassen, was sonst streng verboten ist. Reutlinger dokumentiert seine Funde bis ins Detail: Name, Koordinaten, Höhe, Umgebung, alles wird haargenau im Laptop festgehalten. Es sind inzwischen mehrere Tausend Einträge und ein Ende ist nicht in Sicht. (flu)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch