Zum Hauptinhalt springen

Luzern in der Europa-League-Qualifikation

In der letzten Runde in der Super League sichert sich der FC Luzern als dritter Schweizer Verein das Ticket für die Europa-League-Qualifikation. Luzern gewinnt das Direktduell gegen Thun 3:0.

Damit beendeten die Innerschweizer die Saison hinter Meister Basel, den Grasshoppers und den Young Boys als Tabellen-Vierter. Thun klassierte sich hinter Cupsieger Zürich auf dem sechsten Schlussrang.

Der Schweizer Meister FC Basel feierte im letzten Spiel von Trainer Murat Yakin, sowie Goalie Yann Sommer und Stürmer Valentin Stocker einen 4:2-Erfolg über den Absteiger Lausanne. Zwei Treffer der Basler gingen aufs Konto von Davide Callà.

Die Grasshoppers kassierten zum Saisonabschluss eine 1:3-Niederlage in Sion. Die Young Boys bezwangen St. Gallen mit 2:0. Der FC Zürich musste sich zuhause gegen Aarau mit einem 2:2 begnügen.

Resultate: Basel - Lausanne-Sport 4:2 (1:0). Luzern - Thun 3:0 (2:0). Sion - Grasshoppers 3:1 (2:1). Young Boys - St. Gallen 2:0 (1:0). Zürich - Aarau 2:2 (1:0).

Rangliste: 1. Basel 36/72. 2. Grasshoppers 36/65. 3. Young Boys 36/59. 4. Luzern 36/51. 5. Zürich 36/50. 6. Thun 36/48. 7. St. Gallen 36/45. 8. Sion 36/43. 9. Aarau 36/42. 10. Lausanne-Sport 36/24.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch