Zum Hauptinhalt springen

Luzern plant Zukunft ohne Gygax

Der FC Luzern verlängert den Ende Saison auslaufenden Vertrag mit Daniel Gygax (32) nicht. Der Stürmer muss den Super-League-Klub nach vier Saisons verlassen.

Der 35-fache Schweizer Internationale (5 Tore) stiess im Sommer 2010 mit einem Vierjahresvertrag vom Bundesligaklub Nürnberg zu den Innerschweizern. Für Luzern hat der frühere FCZ-Stürmer seither 96 Pflichtspiele bestritten und 19 Tore erzielt. In der aktuellen Saison verpasste Gygax fast die komplette Vorrunde wegen einer Fussverletzung.

Gygax sammelte im Ausland neben der Bundesliga auch in der Ligue 1 und Ligue 2 Erfahrungen (Lille, Metz).

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch