Zum Hauptinhalt springen

«Madame Flughafen» geht in Pension

Am 31. März endet am Flughafen Zürich die Ära Zöchling. Während 34 Jahren hat die Mediensprecherin das Bild des Flughafens in der Öffentlichkeit geprägt. Fünfmal wurde sie zur besten Pressesprecherin des Landes gewählt.

In vier Wochen heisst es für Sonja Zoechling «Bye bye, Flughafen». Die Mediensprecherin geht in Pension.
In vier Wochen heisst es für Sonja Zoechling «Bye bye, Flughafen». Die Mediensprecherin geht in Pension.
Sibylle Meier

Sonja Zöchling gehört definitiv nicht zu den Menschen, die den Ruhestand herbeisehnen. Sie bräuchte gar nicht zu sagen: «Es gab keinen einzigen Tag, an dem ich morgens nicht gerne an den Flughafen zur Arbeit gefahren bin». Wer ihr einen Monat vor der Pensionierung begegnet, merkt das auch so. Sie scheint sich über das Treffen unter der Anzeigetafel am Terminal 1 so zu freuen, als hätte sie in den letzten Jahrzehnten nicht hunderte Journalisten ebendort in Empfang genommen. Bereitwillig und unkompliziert folgt sie den Ideen der Fotografin. Als diese mit dem Bild zufrieden ist, schlägt Zöchling ein Café fürs Gespräch vor. «Dort ist es jetzt sicher angenehm ruhig.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.