Zum Hauptinhalt springen

Mäusebussard fliegt bei Kilchberg auf der A3 in Auto

Ein Mäusebussard ist am Dienstagabend auf der A3 in Kilchberg in ein Auto geflogen. Das verletzte Tier wurde samt Kühlergrill ins Tierspital transportiert. Es überlebte den Aufprall aber nicht.

Ein Autofahrer hatte um 20.30 Uhr die Kantonspolizei Zürich angerufen. Ein Greifvogel sei ihm ins Auto geflogen. Das noch lebende Tier habe sich aber im Kühlergrill seines Autos verheddert.

Eine alarmierte Fahrerin des Tierrettungsdienstes Winkel konnte den verletzten Vogel aber auch nicht befreien, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Die Polizei demontierte darauf im Einverständnis des Autolenkers den Kühlergrill. Die Fahrerin transportierte darauf den Greifvogel samt Kühlergrill ins Tierspital.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch