Zum Hauptinhalt springen

Mammutprojekt im Limmattal gebremst

Dietikon. In Basel soll ein neuer Containerterminal gebaut werden, der den Umschlag zwischen Schiene, Strasse und Rheinschifffahrt ermöglicht. Dar­auf einigte sich die Transport- und Logistikbranche in einer Mediation, wie das Bundesamt für Verkehr (BAV) gestern mitteilte. Das bedeutet, dass der Bau des umstrittenen Gateway Limmattal, eines Containerterminals zwischen Dietikon und Spreitenbach, in der Priorität zurückgestuft wurde – was dessen Kritiker vor Ort begrüssen. Verhindert ist der Bau aber noch nicht. Die Transport- und Logistikbranche entschied unter Leitung des BAV, dieses Projekt ebenfalls schrittweise umzusetzen. Noch offen ist allerdings, wie gross es ausfallen soll. (red/sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch