Zum Hauptinhalt springen

Mann sticht in Buchs Besucher nieder

In Buchs sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Männer aneinandergeraten. Kurz vor Mitternacht stach ein 37-jähriger Schweizer an seinem Wohnort einen 35-jährigen Besucher nieder.

Das Opfer, ebenfalls Schweizer, wurde am Bauch verletzt, konnte sich aber zu Fuss zu Verwandten schleppen. Von dort wurde der Mann mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Er ist nicht in Lebensgefahr, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Der Täter rief nach der Auseinandersetzung selber die Polizei an und liess sich widerstandslos festnehmen. Die mutmassliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Über die Hintergründe der Tat konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch