Zum Hauptinhalt springen

Marco Streller mit Muskelfaserriss

FC-Basel-Captain Marco Streller zog sich beim 4:2-Sieg gegen den FC Zürich einen Muskelfaserriss zu und fällt mehrere Wochen aus.

Der Stürmer musste am Mittwoch bereits in der 8. Minute vom Platz humpeln. Nach einer heutigen Untersuchung stellte sich heraus, dass sich Streller im linken Oberschenkel einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Im Communiqué des FC Basel steht: Je nach Heilungsverlauf sollte der Offensivspieler in ein paar Wochen ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Ob Streller bis zum Meisterschaftsende am 18. Mai wieder fit wird, ist noch unklar. Sicher verpasst der Captain den Cupfinal am Ostermontag in Bern gegen den FC Zürich und wohl auch das Spitzenspiel am 27. April daheim gegen die Grasshoppers.

Trainer Murat Yakin muss aber nicht im Cupfinal aber nicht nur auf Streller, sondern auch auf Fabian Schär verzichten. Der Innenverteidiger zog sich eine Oberschenkel-Zerrung zu und fehlt ebenfalls zwei bis drei Wochen.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch