Zum Hauptinhalt springen

Mehr als ein normales Spiel

Der Cup-Achtelfinal gegen Köniz ist nicht nur für die Volleyballerinnen des Vereins, sondern auch für die Führung des Klubs mehr als ein gewöhnliches Spiel. Nämlich: Es ist ein Test, ob die Equipe bereit ist für den Sprung in die höchste Liga. «Wir werden gegen Köniz sehen, wo wir stehen und wie weit wir von der Nationalliga A entfernt sind», sagt Harry Roost, Präsident des Volleyballclubs Aadorf: «Wenn wir 0:3 zerzaust werden, müssen wir uns ganz gut überlegen, ob wir nach der Finalrunde den Aufstieg anpeilen wollen.» Ab Ende Januar werden mit den Spielerinnen Gespräche über deren Zukunft im Verein geführt. «Danach müssen wir zusammensitzen und mögliche Szenarien aufstellen.» (skl)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch