Zum Hauptinhalt springen

Mehr Biogas für das Winterthurer Netz

Über 20 000 Tonnen Grüngutabfälle aus der Stadt, der Region und aus Frauenfeld wird die neue Kompogas-Anlage unterhalb der Deponie Riet künftig verwerten. Jährlich liefert sie damit Ener­gie­ für rund 500 Haushalte, und dies klimaneutral. Die Produktion der Anlage ersetzt jährlich umgerechnet rund 780 000 Liter Heizöl. Die Stadt ist finanziell mit 34 Prozent an der Aktiengesellschaft beteiligt und hat 1,36 Millionen Franken investiert. Mit einer grossen Dividende rechnet der Stadtrat nicht. Im Mittelpunkt steht der ökologische Mehrwert. Zudem sinken die Transportkosten für Grünabfälle erheblich. Profitieren können auch Stadtgärtner und Landwirte: Biodünger kann man gratis, Biogülle günstig und direkt vor Ort beziehen. Am Samstag ist Tag der offenen Tür. hit Seite 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch