Zum Hauptinhalt springen

Mehr Platz und mehr Plätze

Dietlikon. Hyundai verlängert das grosse SUV Santa Fe um eine Sitzreihe. Der neue Grand Santa Fe feiert am Automobil-Salon Genf Europapremiere – in einer speziell für die hiesigen Anforderungen angepassten Version, etwa mit strafferer und direkterer Auslegung. In der Optik unterscheidet sich der Neue kaum vom Santa Fe, wurden doch beide zusammen entwickelt.

Doch beim Blick aufs Datenblatt zeigt sich, dass der Grand Santa Fe immerhin 22,5 Zentimeter länger, einen Zentimeter höher und einen halben Zentimeter breiter ist. Dieser Zuwachs ergibt ein Kofferraumvolumen von 607 Litern und einen der grössten Laderäume in diesem Segment. Der um zehn Zentimeter längere Radstand kommt auch den Passagieren im Fonds zugute und schafft Platz für eine dritte Sitzreihe. So ist das SUV entweder als Sechs- oder als Siebenplätzer konfiguriert.

Aussen hat Hyundai nur einige Details geändert, etwa beim Kühlergrill, bei den Nebellampen und beim Stossfänger. Der grosse Santa Fe steht auf Leichtmetallfelgen mit 18 oder 19 Zoll. Als Antrieb dient der kräftige 2,2-Liter-Diesel mit 197 PS, der an den bekannten Automaten mit sechs Gängen gekoppelt ist. Im Interieur versprechen die Koreaner einen besonders hohen und exklusiven Standard, etwa mit der dreistufig einstellbaren Lenkung, der Multimediaanlage mit dem 4,3-Zoll-Touchscreen oder dem gigantischen Panoramaglasdach. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch