Zum Hauptinhalt springen

Mehrere Tote bei Angriff auf Gericht in Mogadischu

Bei einem Angriff von Extremisten auf ein Gericht in Somalias Hauptstadt Mogadischu sind am Sonntag mehrere Menschen getötet worden. Mindestens einer der Angreifer sprengte sich in die Luft und riss mehrere Menschen mit in den Tod.

Nach Angaben eines Geheimdienstoffiziers handelt es sich bei den Angreifern um Mitglieder der gegen die Regierung kämpfenden islamistischen Al-Shabaab-Miliz. Die Milizen hatten in jüngster Zeit ihre Angriffe in Mogadischu wieder intensiviert, nachdem Truppen der Afrikanischen Union die Shabaab-Kämpfer im August 2011 aus der Hauptstadt vertrieben hatten.

Seit dem Sturz von Machthaber Siad Barre 1991 herrscht im Land am Horn von Afrika Bürgerkrieg. In den vergangenen Jahren entwickelte sich Somalia zu einem Rückzugsgebiet für Islamisten und Piraten.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch