Zum Hauptinhalt springen

Meilenstein in Wachstumsstrategie

martorell. Der Seat Leon steht vor einem Modellwechsel. Die Markteinführung der komplett neuen Generation in der Schweiz ist für Ende November geplant. Den Anfang macht der Fünftürer. Später soll die Baureihe zu einer ganzen Familie wachsen. «Der neue Leon komprimiert alle Stärken unserer Marke in bisher unerreichter Weise. Er ist ein Auto mit sportlichem Charakter, holt Qualität und Technologien aus der Oberklasse ins Kompaktsegment und ist ein entscheidender Schritt in unserer Wachstumsstrategie», findet James Muir, Seats Vorstandsvorsitzender.

Der neue Leon basiert auf der MQB-Architektur des VW-Konzerns und profitiert von deren konsequentem Leichtbau. Damit bietet er viel Dynamik sowie niedrige CO2-Emissionen und Verbrauchswerte. Mit 4,26 Metern ist er fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger. Der Radstand ist gewachsen, und das ermöglicht kurze Überhänge und verbessert die Platzverhältnisse im Interieur und im Laderaum.

Zwei Diesel-Direkteinspritzer mit 105 und 150 PS machen den Anfang. Deren Verbrauch ist um bis 22 Prozent gesunken. Als weitere Motoren sind Benziner mit 86 bis 180 PS und Diesel mit 90 bis 184 PS in der Pipeline. Dazu werden manuelle Fünf- oder Sechsganggetriebe sowie DSG angeboten. (sep)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch