Zum Hauptinhalt springen

Miete für leere Räume

Wie der «Landbote» gestern berichtete, verursacht der verspätete Umzug der ZHAW-Hauptbibliothek in die City-Halle zwar nur geringe Mehrkosten. Für die kantonale Bildungsdirektion ist der Verzug dennoch eine bittere Pille. Sie trug das alleinige Risiko für einen Planungsfehler, den auch ihre Partner Credit Suisse und Implenia verschuldeten. Nun bleiben bis Februar 2015 zwei Drittel der Fläche unbenutzt. Mietkosten von rund 1,2 Millionen Franken fallen dennoch an. Wolfgang Annighöfer, Leiter Bauten und Finanzen im Bildungsdepartement, erklärt, warum der Kanton seine Ziele verpasste. hit Seite 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch