Winterthur

Migrolino bald auch in der Altstadt

Der Laden an der Marktgasse 7 hat fast ein Jahr leer gestanden. Nun ist klar, was das Fotogeschäft «Foto Pro Glattfelder» ersetzt: Ein migrolino-Shop mit grosszügigen Öffnungszeiten.

Früher befand sich ein Fotoladen an der Ecke Markt-/Obergasse. Foto: mad

Früher befand sich ein Fotoladen an der Ecke Markt-/Obergasse. Foto: mad

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An der Marktgasse 7 hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Der Mieter der Ladenfläche an der Ecke zur Obergasse wechselte vom Restaurant «Wagamama» vor zehn Jahren zu einem Pop-Up-Modegeschäft, bis schliesslich das Fotogeschäft «Foto Pro Glattfelder» sein Glück versuchte.

Im November 2018 meldete der Laden Konkurs, der Shop musste schliessen. Das Nachfolgegeschäft sei noch nicht bekannt, hiess es. Nun ist klar: An die Marktgasse 7 zieht eine migrolino-Filiale. Wann die Eröffnung des Ladens sein wird, konnte die Migros auf Anfrage noch nicht sagen.

Gemäss des entsprechenden Baugesuchs beträgt die Bausumme 700'000 Franken. Der neue migrolino wird sich auf einer Ladenfläche von 100 Quadratmetern im Erdgeschoss einrichten, dazu kommen die Lagerfläche sowie WC-Anlagen und Garderoben für die Mitarbeitenden im Untergeschoss.

Umfrage

Was halten Sie von der Neueröffnung des Migrolino-Stores an der Ecke Marktgasse/Obergasse?





Auch Alkohol und Tabak

Das Angebot des künftigen Convenience-Stores deckt sich mit dem des schon bestehenden migrolino am Bahnhofplatz. Der Fokus liegt auf «ready to eat»-Produkten, dazu gehören Sandwiches, Kleinbrote, Früchte und Gemüse oder Süsswaren. Im Gegensatz zur Migros verkauft der migrolino auch alkoholische Getränke und Tabakwaren. Im Laden wird es ausserdem Sitz- und Stehplätze für den Konsum von Lebensmitteln geben.

«Bisher musste man bis in die Migros am Obertor laufen, um schnell etwas zu kaufen. Das wird nun einfacher.»

Der migrolino gesellt sich in die Nähe von zwei weiteren Geschäften der Migros: Das Chickeria-Restaurant befindet sich wenige Meter weiter am Graben und die Migros-Filiale an der Stadthausstrasse ist in zwei Minuten zu Fuss erreichbar.

Im Gegensatz zu diesen soll der migrolino freitags und samstags verlängert rund um die Uhr geöffnet sein, unter der Woche bis 23 Uhr. Dass die Anwohner dadurch Angst vor zusätzlichem Lärm in der Nacht haben müssen, bezweifelt Paul Lehmann, Vorstandsmitglied der Vereinigung «Junge Altstadt». «Ich frage mich, ob der Laden nachts überhaupt rege besucht wird, da es ja schon einen migrolino am Bahnhof hat.»

«Endlich etwas, das bleibt»

Trotz der schon bestehenden Lebensmittelgeschäfte der Migros in der Nähe, sei eine neue Filiale eine gute Sache, sagt Heinz Schudel der Vereinigung «Junge Altstadt». «Bisher musste man bis in die Migros am Obertor laufen, um schnell etwas zu kaufen. Das wird nun einfacher.» Der neue Laden würde der Stadt gut tun. «Endlich wieder etwas, das bleibt. Der migrolino wird so schnell nicht wieder wegziehen.»

Erstellt: 09.08.2019, 15:54 Uhr

Artikel zum Thema

Schlange stehen für ein letztes Schnäppchen

Winterthur Nach über 90 Jahren in Winterthur musste das Fotogeschäft Glattfelder im letzten November schliessen. Gestern nun wurde das Inventar verkauft. Das Interesse war riesig. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles