Zum Hauptinhalt springen

Millionenschaden bei Schreinerei-Brand in Wiesendangen

Bei einem Grossbrand in einer Schreinerei in Wiesendangen ZH ist in der Nacht auf Mittwoch ein Schaden von mehreren Millionen Franken entstanden. Personen seien nicht verletzt worden, teilte die Kantonspolizei Zürich am Mittwochmorgen mit.

Der Brand sei gegen Mitternacht in einer Lagerhalle der Schreinerei ausgebrochen. Dabei sei auch ein Bürogebäude beschädigt worden. Die Feuerwehren mit einem Grossaufgebot von 180 Mann hätten aber ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Depot mit Gasflaschen verhindern können.

Jedoch sei kontaminiertes Löschwasser in den Rietbach gelangt. Die Feuerwehr habe deswegen Bachsperren errichtet. Ein Mitarbeiter des Amtes für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) sei vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis am Morgen an. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch