Zum Hauptinhalt springen

Mirco Müller: WHL und Silvertips

Die WHLMirco Müller. – Geboren 21. 3. 1995 in Winterthur. – Beim EHCW bis 2010, ab dann bei den Kloten Flyers, bisher 7 NLA-Spiele (alle 2012) und 1 Tor. Er kam für 2012 in den «Import Draft» der Cana­dian Hockey League und wurde von Everett als Nummer 11 gezogen. In einer ersten Rangliste für den NHL-Draft 2013 wird er als Nummer 94 geführt. Müllers Ziel ist die NHL, sein Vorbild heisst Nicklas Lid­ström. Der Schwede spielte von 1991 bis 2012 für Detroit, er wurde nicht weniger als siebenmal als bester NHL-Verteidiger ausgezeichnet; er gewann WM- und Olympiagold sowie – als erster europäischer Captain – den Stanley Cup. Unter dem Dach der Canadian Hockey League (CHL) sind die drei Junioren-Ligen Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL), Ontario Hockey League (OHL) und Western Hockey League (WHL) zusammengefasst. In der WHL sind Spieler zwischen 15 und 20 Jahren zugelassen. Drei Ausländer sind erlaubt, die Teams stammen aus den US-Bundesstaaten Oregon und Washington sowie den kanadischen Provinzen Alberta, British Columbia, Saskatchewan und Manitoba. 22 Mannschaften sind in der WHL dabei, sie streiten sich im Frühjahr um den Ed Chynoweth Cup. Die Sieger der drei Ligen kämpfen um den Memorial Cup der CHL. Im NHL-Draft 2012 wurden 32 Spieler aus der WHL gezogen. Everett Silvertips Die Mannschaft spielt erst in ihrer zehnten Saison in der WHL. Im ersten Winter erreichte sie bereits die Playoffs, Cheftrainer war bis 2007 Kevin Constantine, der vor Kurzem als Coach von Ambri-Piotta entlassen worden ist. In der aktuellen Mannschaft spielt als zweiter Ausländer neben Mirco Müller der tschechische Flügel Stathis Soumelidis. Von den übrigen Silvertips-Spielern stammen fast alle aus Kanada, aus Everett selber hats keiner ins Team geschafft. (jch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch