Zum Hauptinhalt springen

Miteinander und Konkurrenz

In drei Wochen starten die Volleyballer von Smash mit dem Heimspiel gegen Näfels in die 1.-Liga-Meisterschaft. Wo steht das Team? «Wir sind erst seit vier Wochen wieder im Training», erklärt Passeur Fabio Lunardi: «Wir sind uns noch am Finden.» Die Hälfte der Spieler ist neu. Die Stimmung in der Mannschaft sei aber «sehr cool», sagt Lunardi. «Wegen der neuen Spieler müssen sich die Bisherigen neu beweisen. Es ist ein Miteinander und eine Konkurrenz. Eine Dynamik, die nicht hindert, sondern fördert. Es ziehen alle am gleichen Strick.» Das hört sich an wie ein Erfolgsmix. Tatsächlich ist das Ziel das ­Erreichen der Playoffs um den ­Aufstieg in die NLB. (skl)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch