Zum Hauptinhalt springen

Mitt Romney überflügelt Barack Obama in Wählerbefragung

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney ist in einer nationalen Umfrage an US-Präsident Barack Obama vorbeigezogen. Bei den Wählern, die voraussichtlich ihre Stimme abgeben werden, kam Romney in einer Umfrage des Pew Research Center auf 49 Prozent.

Für Obama würden 45 Prozent der Befragten stimmen. Unmittelbar nach der ersten TV-Debatte Mitte vergangener Woche, bei der Romney nach Meinung von Beobachtern einen überraschend starken Auftritt hatte, war noch kein Meinungsumschwung feststellbar.

Allerdings: Alle Umfragenwerte sind derart knapp, dass ihre Ergebnisse im Bereich des statistischen Irrtums liegen. Wie seit Monaten deutet alles weiter darauf hin, dass es am 6. November ein extrem spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geben dürfte.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch