Zum Hauptinhalt springen

Monsterstau am Morgen

Ein Lastwagen hat gestern am frühen Morgen im Gubristtunnel bei Weiningen einen Teil seiner Ladung Sojabohnen verloren. Er war in Richtung Bern unterwegs gewesen. Die Fahrbahn wurde stark verschmutzt, und die Reinigung gestaltete sich aufwendig. Der Tunnel musste mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von rund 25 Kilometern bis nach Winterthur-Töss. Verletzt wurde niemand. Gröberer Schaden entstand an der Tunneldecke. Ursache für den Verlust der Sojabohnen war ein plötzliches Anheben des Kippers. tma Seite 17

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch