Zum Hauptinhalt springen

Musik, Mathematik und Schmetterlinge

Die Gewinner des diesjährigen TaG-Förderprojekts, «Kraft und Schabernack», sind zwei Winterthurer Persönlichkeiten auf der Spur. Nebenbei werden grosse menschliche Phänomene wie die Liebe, die Zeit und die Mathematik erkundet. Die Story: Ein Zeitloch führt die Winterthurer Mathematikerin Anna Barbara Reinhart mit dem hiesigen Komponisten Willy Hess zusammen. In ihr Meeting mischt sich manche Ungereimtheit: Kein Wunder, stammt Anna doch aus dem 18., Willy aber aus dem 20. Jahrhundert. In ihre Gespräche, die durchmischt sind mit viel Musik und Mathematik, gesellen sich immer mehr und grössere Schmetterlinge. Dies ruft Albert Einstein und Gott auf den Plan. Es kommt zum Streit: Einstein glaubt zu wissen, die Zeit sei relativ. Gott findet, man dürfe Menschen nicht durch die Zeit reisen lassen. Mit Spiel und Live-Musik auf Akkordeon, Gitarre und Kontrabass werden die Glanzpunkte und die Grenzen scheinbar unvereinbarer Lebenswelten erkundet. Ob die Unterschiede überwunden werden können? (red)

«Anna & Willy»

Heute, 20.15 Uhr, Theater am Gleis, Untere Vogelsangstrasse 3. Weitere Vorstellung: 29. 3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch