Zum Hauptinhalt springen

Neue Beweise

ZÜRICH. SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli will mit neuen Dokumenten beweisen, dass das SRF-Magazin «Rundschau» in einem Beitrag über ihn getrickst und unwahr berichtet hat. Dies berichtet der «Sonntags-Blick» in seiner gestrigen Ausgabe. «Ich will erreichen, dass die Führung von SRF meinen Fall lückenlos untersucht», wird er in dem Artikel zitiert. Seit Ende März liegen das Schweizer Fernsehen und der geschasste Medizinhistoriker in einem erbitterten Streit. Mörgeli habe Doktorarbeiten akzeptiert, die lediglich Abschreibeübungen gewesen seien, berichtete die «Rundschau». (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch