Zum Hauptinhalt springen

Neuer Modus

Die nur noch zehn NLA-Mannschaften bestreiten zunächst eine Hauptrunde mit je 18 Spielen, die anders als früher – zumal um Terminengpässe im Frühjahr zu verhindern – vor Weihnachten beendet ist. Die ersten sechs Teams qualifizieren sich für die Finalrunde, die Mannschaften auf den Rängen 7 bis 10 müssen die Abstiegsrunde bestreiten. Sämtliche Punkte und Tore werden mitgenommen.

In der Finalrunde spielen die Teams je zweimal gegeneinander, worauf die besten vier Equipen die Playoff-Halbfinals erreichen. Diese werden, wie danach der Final, im Best-of-5-Modus ausgetragen. In der Abstiegsrunde treffen die Mannschaften je viermal (zwölf Spiele) aufeinander. Der Letztplatzierte steigt direkt in die NLB ab, der Zweitletzte bestreitet eine Barrage mit Hin- und Rückspiel gegen das zweitbeste Team der NLB. Der NLB-Meister steigt direkt auf.

In der NLA darf neu jedes Team drei Timeouts pro Spiel nehmen. In den letzten fünf Minuten ist allerdings nur ein Timeout erlaubt. (si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch