Zum Hauptinhalt springen

Neues Gesicht für den Bahnhofplatz

aadorf. Der Bahnhofplatz soll ein neues Gesicht erhalten. Mit der Planung hat der Aadorfer Gemeinderat nun das Büro Feddersen & Klostermann beauftragt, wie er in einem Verhandlungsbericht schreibt. Dafür wurde ein Kredit über 22 000 Franken gesprochen. Die Neugestaltung des Bahnhofplatzes wurde im Leitbild 2005 angesprochen und schon damals wurden erste Vorschläge erarbeitet. Unter anderem war darin eine Verlängerung der Personenunterführung in Richtung Buechwies und Rütistrasse angedacht. Die professionellen Planer sollen die vorhandenen Vorschläge weiter entwickeln und dabei die Bedürfnisse von SBB, Postauto, Kanton, privaten Investoren und der Gemeinde berücksichtigen. Sobald ein Konzept vorliegt, werden sich die Vertreter der beteiligten Organisationen zu einer Gesprächsrunde treffen. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch