Zum Hauptinhalt springen

New Yorker Touristen-Attraktion High Line wird verlängert

Die zum Park ausgebaute Hochbahntrasse High Line in New York wird deutlich verlängert. Ein vier Strassenblöcke langer Teil mit einer grossen Kurve werde am 21. September für Besucher geöffnet, teilten die Betreiber am Donnerstag mit.

Damit sei dann die ganze rund 2,5 Kilometer lange Hochbahntrasse, die früher für den Güterverkehr genutzt wurde, zum Park umgebaut. Die Kosten für die Neugestaltung des Teilstücks werden auf rund 75 Millionen Dollar geschätzt.

Ein erster Teil der High Line im Westen Manhattans war 2009 eröffnet worden, ein zweiter 2011 und das Projekt hatte sich rasch zur Touristen-Attraktion entwickelt.

Pro Jahr besuchen inzwischen rund drei Millionen Menschen den Park, der neben Blumenbeeten, Grasflächen und Essensständen auch von rund neun Metern Höhe über den Strassen New Yorks aus die verschiedensten Panoramablicke auf die Millionenmetropole bietet.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch