Zum Hauptinhalt springen

Niederländer gratulieren Königin Beatrix zum 75. Geburtstag

Die niederländische Königin Beatrix hat am Donnerstag ihren 75. Geburtstag gefeiert und Glückwünsche aus dem ganzen Land empfangen. Es ist der letzte Geburtstag von Beatrix als Königin. Am 30. April wird sie nach 33 Jahren den Thron an ihren Sohn, Kronprinz Willem-Alexander, abgeben.

Die Königin feierte ihren Geburtstag im "Familienkreis", wie der Hof mitteilte. Doch ganz sang- und klanglos sollte der Tag nicht vorüber gehen: Mit Fahnen, Kuchen, Ausstellungen und Blumen gratulierten die Niederländer ihrer Fürstin.

Die Stadt Den Haag überraschte die Monarchin mit zahlreichen Fahnen entlang der Route von ihrem Wohn- zu ihrem Arbeitspalast. Darauf wurde ihr "von Herzen" gratuliert. Auch viele Bürger hatten zu Ehren der Königin die Landesflagge gehisst.

Bei Sturm und Regen waren dutzende Bürger zum Palast der Königin gekommen und hatten Blumen und Briefe abgegeben. Ein Konditor hatte speziell für diesen Tag einen grosse Torte gebacken. Im ganzen Land hatten Oranje-Vereine kleine Feiern organisiert.

Im Palast Het Loo in Apeldoorn wurde eine Sonderausstellung "Ein Bild von Beatrix" mit Porträts der Fürstin eröffnet. Das niederländische Fernsehen hatte alle Bürger aufgerufen, Beatrix künstlerisch darzustellen.

Mehr als 2000 schickten Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen. Die Ausstellung zeigt die 66 besten Amateurwerke sowie elf Bilder berühmter Künstler, darunter ein Porträt des amerikanischen Malers Andy Warhol.

Für Freitag hat Beatrix Familie, Freunde sowie Mitarbeiter des Hofes zu einer privaten Ballett-Vorstellung im Beatrixtheater in Utrecht eingeladen. Traditionell feiern die Niederlande den Geburtstag ihres Staatsoberhauptes mit Volksfesten am 30. April, dem Königinnentag.

In diesem Jahr wird es der letzte "Koninginnedag" sein. Nach dem Thronwechsel wird der "Königstag" am 27. April, dem Geburtstag des künftigen Königs Willem-Alexander, gefeiert.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch