Zum Hauptinhalt springen

Niklas Niiranen zu Rychenberg

Winterthur. Der Unihockey-NLA-Klub HC Rychenberg verpflichtet mit dem 22-jährigen Niklas Niiranen einen physisch starken finnischen Verteidiger. Niiranen kommt vom finnischen Erstdivisionär Loviisan mit einem Einjahresvertrag und der Option für eine zweite Saison zu den Winterthurern. Er gilt als physisch starker und technisch versierter Verteidiger mit einem ordentlichen Schuss und entspricht damit der Überzeugung von HCR-Trainer Rolf Kerns: «Im modernen Unihockey werden spielstarke Verteidiger immer wichtiger.»

Wie Mikael Lax, der seit zwei Jahren bei Rychenberg spielt, gehört Niiranen zum Kreis jener, die derzeit in der Nationalmannschaft darauf hin getestet werden, ob sie als Nachfolger der «alten Garde» der Doppel-Weltmeister wie Mika Kohonen in Frage kommen. So erlebte der frühere Junioren-Nationalspieler Anfang Februar in Borås anlässlich der «Finnkampen» seine Länderspiel-Premiere gegen Weltmeister Schweden (4:7).

Torgefährlichster Verteidiger

In seinem Stammklub Loviisan Tor, bei dem er 2007 mit 16 Jahren in der ersten Mannschaft debütierte und in dem auch sein Bruder Joni spielt, war Niiranen ein Leistungsträger und bekam entsprechend viel Einsatzzeit und Verantwortung. Dass sein Team die Qualifikation auf dem neunten Rang abschloss und es daher knapp nicht in die Playoffs reichte, sei eine grosse Enttäuschung gewesen. Mit seinen 19 Toren und 14 Assists konnte Niiranen immerhin einen persönlichen Erfolg feiern: Er war der offensiv erfolgreichste Verteidiger der gesamten Liga. (rab)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch