Zum Hauptinhalt springen

Obama nominiert Janet Yellen als neue US-Notenbankchefin

US-Präsident Barack Obama hat die Ökonomin Janet Yellen offiziell als neue Chefin der US-Notenbank nominiert. Die 67 Jahre alte bisherige Vize-Chefin der Fed soll im Januar 2014 die Nachfolge von Ben Bernanke antreten.

Yellen wäre die erste Frau an der Spitze der Bank. Allerdings muss der Senat noch seine Zustimmung dazu geben.

Nach dem überraschenden Verzicht des früheren Finanzministers Lawrence Summers galt Yellen als Top-Favoritin für den Spitzenposten der mächtigsten Zentralbank der Welt. Ihr wird jedoch nachgesagt, keinen engen Draht zum Präsidialamt zu haben.

Die promovierte Ökonomin diente in den 1990er Jahren unter Präsident Bill Clinton als Wirtschaftsberaterin. Im Jahr 2010 wurde sie von Obama zur Vizepräsidentin der Notenbank ernannt.

Yellen ist eine ausgewiesene Arbeitsmarktexpertin. Sie gilt als Unterstützerin der ultralockeren Geldpolitik, mit der die Fed in den vergangenen Jahren gegen die Folgen der Wirtschaftskrise ankämpfte.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch