Zum Hauptinhalt springen

Ohne Ticket nach Las Vegas

LAs VEGAS. Die einen lachen, die anderen fragen sich, wie er das geschafft hat: Ein neunjähriger Knabe hat sich in Minneapolis in ein Flugzeug geschlichen und ist ohne Ticket nach Las Vegas geflogen. Der Vorfall ereignete sich bereits letzte Woche, hat aber vorgestern erneut die Frage aufgeworfen: Wie konnte sich der Knabe an mehreren Sicherheitskontrollen vorbeimogeln? Wie die Zeitung «USA Today» berichtete, wartete er im Flughafen von Minneapolis/St. Paul im Bundesstaat Minnesota an der Schleuse, bis der Kontrolleur beschäftigt war, und schlüpfte dann hindurch. Den Stewardessen soll er an Bord erzählt haben, seine Eltern seien weiter hinten im Flugzeug. Die Mitarbeiter hätten aber Verdacht geschöpft und die Sicherheitsbehörden alarmiert. Nach Angaben der Zeitung zeigen Bilder von Überwachungskameras, dass das Kind schon am Vortag am Flughafen war. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch