Zum Hauptinhalt springen

Ohringen und Oberi bleiben im Rennen

winterthur. Auch in der 2. Runde der Wintersaison im Erstliga-Faustball gewann und verlor der BSV Ohringen je ein Spiel und installierte sich im Mittelfeld der Tabelle – mit Kurs auf die Finalrunde. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer FBS Schlieren waren die Ohringer von Anfang an ohne Chance. Gegen Aufsteiger Satus Schlieren rehabilitierten sie sich mit dem 3:0.

Nichts mehr mit der Finalrunde zu tun hat die MR Seuzach nach zwei Niederlagen. Gegen Oberwinterthur resultierte ein 1:3, gegen Jona gab es ein vermeidbares 2:3. Besser machten es die nach der Startrunde sieglosen Oberwinterthurer. Obwohl sie eine 1:3-Niederlage gegen Schaffhausen verbuchen mussten, gelang neben dem Sieg gegen Seuzach auch ein erkämpfter, eher überraschender 3:1-Erfolg über Jona.

Bereits für die Finalrunde qualifiziert hat sich die FG Elgg-Ettenhausen 3 mit 3:1-Siegen über Waldkirch und Oberbüren. (kw/re)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch