Zum Hauptinhalt springen

Olma wirkt auch 2012 als Publikumsmagnet

Die Olma hat auch dieses Jahr massenhaft Leute angezogen. Insgesamt besuchten während elf Tagen rund 390'000 Personen die traditionelle Landwirtschaftsmesse in St. Gallen. Das sind rund zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor. Am Sonntagabend schloss die Olma ihre Tore.

Glanzpunkt der diesjährigen, 70. Ausgabe der Messe für Landwirtschaft und Ernährung sei der Festumzug durch die Stadt gewesen, teilten die Organisatoren mit. Am Umzug hatten 1200 Personen mitgewirkt, knapp 30'000 Schaulustige standen am Strassenrand. Gastkantone waren Glarus und Zug.

Eine Umfrage zeigte zufriedene Messebesucherinnen und -besucher: 92 Prozent der Befragten beurteilten das Angebot und die Stimmung als gut bis sehr gut. Jedes Jahr an die Olma kommen 55 Prozent der 1300 Befragten. 11 Prozent waren 2012 das erste Mal an der Messe in St. Gallen. Die Olma ist die grösste Messe der Schweiz.

Die nächste Olma findet vom 10. bis 20. Oktober 2013 statt. Ehrengast wird der Kanton Solothurn sein.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch