Zum Hauptinhalt springen

Passagier aus entgleistem RhB-Zug verstorben

Ein Passagier, der letzte Woche beim schweren Unfall der Rhätischen Bahn (RhB) verletzt wurde, ist am Freitagmorgen im Spital verstorben. Der 85-jährige Mann aus dem Kanton Luzern verstarb an den Folgen des Unfalls, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann war einer der fünf Schwerverletzten im entgleisten Zug. Beim RhB-Zug entgleisten bei Tiefencastel GR wegen eines Erdrutsches drei Wagen. Ein Wagen stürzte rund 20 Meter einen Abhang hinunter, bevor er von Bäumen aufgehalten wurde.

Elf Passagiere wurden verletzt, fünf davon schwer. Am Freitag befanden sich nach Angaben der Bahn noch vier Personen in Spitalpflege.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch