Zum Hauptinhalt springen

Pereira schon bald an der Scala

mailand. Der designierte Scala-Intendant Alexander Pereira (Bild) wird ein Jahr früher als geplant seinen Posten an der Mailänder Scala übernehmen. Der Amtsantritt wird schon auf den 1. Oktober 2014 erfolgen, teilte der Mailänder Bürgermeister Giuliano Pisapia, der auch Präsident der Scala ist, mit. Der Beschluss wurde im Einklang mit dem französischen Intendanten Stéphane Lissner gefasst, der 2015 zur Opéra de Paris wechselt. Lissner habe selber den Antrag auf Vorverlegung von Pereiras Amtsantritt eingereicht, der vom Aufsichtsrat der Scala angenommen worden sei, so der Bürgermeister. Pisapia betonte, dass Lissner und sein Nachfolger bereits jetzt zusammenarbeiten. Dies solle einen reibungslosen Übergang an der Spitze ermöglichen. «Die Zusammenarbeit mit Lissner ist sehr positiv», sagte Alexander Pereira. «Zusammen entwickeln wir einige neue Ideen, das ist sehr schön.» (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch