Zum Hauptinhalt springen

Pfingstausflügler stehen am Gotthard im Stau

Bei der Fahrt in Richtung Süden müssen sich die Ausflügler zu Beginn des Pfingstwochenendes in Geduld üben. Der Gotthard erweist sich einmal mehr als Nadelöhr.

Am späten Samstagmorgen staute sich der Verkehr zwischen Erstfeld und Göschenen auf einer Länge von 14 Kilometern. Die Wartezeit beträgt bis zu zwei Stunden, wie der TCS auf seiner Webseite schreibt.

Die nächste Geduldsprobe erwartet die südwärts Reisenden im Tessin bei der Ausreise nach Italien. Zwischen Mendrisio und der Zollstation Chiasso-Brogeda stauen sich die Autos auf einer Länge von fünf Kilometern.

Die SBB setzt am Autoverlad Simplon an Pfingsten wie bereits am Auffahrtwochenende zusätzliche Züge ein. Sie rät den Reisenden aber, den Autoverlad während den Randzeiten früh am Morgen oder spät am Abend zu benutzen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch