Zum Hauptinhalt springen

Polizei büsste mehrere Velofahrer

Am frühen Mittwochabend nahm die Stadtpolizei bei der Einmündung der Rudolfstrasse in die Wülflingerstrasse die Velofahrer ins Visier. «Aufgrund von Reklamationen» habe man sich auf die Velofahrer konzentriert, schreibt die Stadtpolizei in einer Mitteilung. Und zwar machte man Jagd auf jene, die verbotenerweise durch die Fussgängerpassage der Wülflinger Unterführung fuhren. Während der Kontrolle zwischen 16.30 und 18 Uhr erwischten die Stadtpolizisten prompt neun Velofahrer, die das Verbot missachteten. Sie wurden gebüsst. Zwei Velofahrer überfuhren ein Rotlicht, zwei waren auf dem Trottoir unterwegs, drei hatten kein Licht. Erwischt hat es auch einige Autofahrer: Sechs setzten sich über ein Fahrverbot hinweg und zwei fuhren verbotenerweise auf der Busspur. (mf)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch