Zum Hauptinhalt springen

Polizei findet vermisste Leiche von Stuttgarter Bluttat

Die Polizei ist der Aufklärung der mysteriösen Bluttat von Stuttgart Ende Februar einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Spaziergänger entdeckten am Sonntag die Leiche der 59 Jahre alten Frau in einem Gebüsch nahe der Stadt Rottenburg am Neckar. Die Ermittler hatten mehrfach nach ihr gesucht, weil sie davon ausgingen, dass die Frau von ihrem 46 Jahre alten Lebensgefährten getötet worden war. Dieser hatte sich in Winterthur das Leben genommen. Die Leiche der Frau soll am Montag obduziert werden. Das Paar hatte in einer gemeinsamen Wohnung in Stuttgart gelebt. Eine ihrer Untermieterinnen entdeckte Ende Februar Blutspuren und alarmierte die Polizei. Die Ermittler fanden daraufhin Hinweise auf eine Gewalttat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch