Zum Hauptinhalt springen

Putin-Kritiker erschossen

Der russische Oppositionspolitiker und Ex-Vizeregierungschef Boris Nemzow ist gestern Abend in Moskau in der Nähe des Kremls erschossen worden. Das berichteten die Agentur Itar-Tass und Interfax. Nach Behördenangaben wurde er mit vier Schüssen getötet. Nemzow machte nie einen Hehl daraus, dass er die Politik von Präsident Wladimir Putin nicht goutierte. sda

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch