Zum Hauptinhalt springen

Raser mit Ausrede

Dietikon. Statt mit maximal 50 Kilometern pro Stunde ist ein 20-Jähriger am Montagabend mit Tempo 100 und mehr durch Dietikon gerast. Er habe mit Schmerzen so schnell wie möglich ins Spital gewollt, sagte er. Er musste den Fahrausweis auf der Stelle abgeben. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch