Zum Hauptinhalt springen

Regierung will Flugbetrieb minimieren

Volkswirtschaftsdirektor ernst Stocker

Was das Ja zum Innovationspark anbetrifft, nimmt Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker (SVP) den Bundesratsentscheid «hocherfreut» zur Kenntnis, wie er auf Anfrage sagte. Er glaubt, dass es jetzt rasch mit dem Projekt vorwärtsgeht. Hingegen missfällt ihm und dem gesamten Regierungskollegium, dass der Bundesrat auch die Zivilaviatik zulässt. Im nun folgenden Bewilligungsverfahren (SIL-Prozess und Betriebsreglement) werde sich die Regierung zusammen mit den Gemeinden weiter für einen Verzicht einsetzen. Es seien noch viele komplexe Fragen offen. Zum Beispiel müssten die Flugbetriebe in Kloten und Dübendorf koordiniert werden. Auf jeden Fall werde die Regierung dar­auf hinwirken, dass es in Dübendorf auch inskünftig möglichst wenige Flugbewegungen gebe. «Dann könnten wir damit ­leben», sagte Stocker. tsc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch