Zum Hauptinhalt springen

Rekord-Preisgeld für Steve Guerdat

Der Schweizer Springreiter Steve Guerdat gewinnt nach seinem Olympiasieg in London auch den mit einer Million Euro weltweit höchstdotierten Wettbewerb.

Der 30-Jährige setzte sich in Rio de Janeiro im Sattel seines Olympiapferdes Nino des Buissonnets im Stechen durch und erhielt einen Scheck über 330'000 Euro.

Guerdat verwies mit dem schnellsten Ritt im Stechen von vier Reitern die ebenfalls fehlerfrei gebliebenen Edwina Tops-Alexander (Au/Itot du Chateau/0,93 zurück) und seine Landsfrau Clarissa Crotta (West Side/3,53) auf die Plätze.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch